EB022 Restauration eines Lebenslaufes

Wir werfen einen sehr genauen Blick auf Erika und Lothar. Beide haben in ihrem Leben einiges erlebt.

1 Antwort zu “EB022 Restauration eines Lebenslaufes”

  1. Welch herrliche Beschallung zum Abendessen auf dem Balkon 🙂
    Bin mir zwar zwischenzeitlich etwas blöd vorgekommen, weil ich etwas laut aufgelacht habe, aber meine Nachbarn sind das glaub schon gewohnt 😀

    Zuallererst, was für ein Upgrade in der Tonqualität!! Mit dem visuellen Eindruck im Kopf, wie klein das Mikro auf der Pixar Lampe eigentlich ist, haut’s da einiges an Leistung raus 🙂
    Aber bissi schade ist es schon, dass die Telefonanrufer Atmo wegfällt – hat das Ganze Corona Authentisch gemacht, wie ich finde 😀

    Bin belustigt und mit dem starken Impuls aus eurem Podcast gegangen, dass ich unbedingt meine Briefmarkensammlung durchforsten muss! Im schlimmsten Fall muss ich das Briefmarkenexemplar einfach selber fälschen, damit es dem Lothar gerecht wird! 😀 Interessanter Fake-Künstler, der anscheinend ziemlich viel Talent hatte. Was ich mich allerdings gefragt hab, was ist mit ihm passiert, dass er am Schluss einfach leblos in seiner Wohnung rumlungert…

    Der halbverwandte Mustermann Klan hat mich fasziniert, Erika, du vielfältige Frau. Meine Interpretation des Wohnortwechsels war eindeutig – es gab einfach zu viele Stalker, die sie ausfindig machen wollten. Klarer Fall, Identitätswechsel unter dem gleichen Namen ist die Lösung. Die Kopftuchvariation hätte da einiges rausholen können. Aber gut, nicht jeder kommt damit klar, nebenbei in der Arbeit zum Muster-Superstar zu mutieren. Warum eigentlich nicht Musterfrau? Wenn sie mit Erik Mustermann sowieso nicht verwandt ist und vermutlich auch nicht die Frau von Max ist, hätte man da auch noch etwas Abwechslung reinbringen können 😀
    Ich glaube, ich kann mir nie wieder diese Musterbilder anschauen, ohne zu lachen und fremden Leuten neben mir entbehrliches Wissen mitzugeben. Sollte direkt mal einen neuen Reisepass beantragen…

    Und DANKE für den süffisanten Abschluss, der hat direkt meine makabere Faszination befriedigt. Auch wenn meine Vorstellung der Methodik schon sehr bildhaft und grenzwertig war, hätte ich das Ganze verstörender Weise als Bild in dem Artikel wiedergefunden 😀

    PS. Es wäre eigentlich mal ziemlich geil, einen Wikipedia Autor so transparent zu machen, dass er in euren Podcast als Gast eingeladen wird. Wäre interessant zu hören, was diese Leute treibt, und wie viel Zeit und Liebe in ihrer Recherche und Ausformulierung steckt.

    Soo. Ich bin etwas im Text eskaliert 😀 Verzeiht und Danke für eure wundervollen Aufnahmen 🙂 Fühl mich fast schon wie ein Fan Girl 😀 Also Flo, das nächste Mal, wenn wir uns sehen, hätte ich gerne ein Autogramm. Und Flo, von dir habe ich mein eigenes Bild im Kopf, gezeichnet von deiner Stimme 😀

    Hochachtungsvoll und mit Hofknicks,
    Claudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.